Sitzungen
In der Vorlesungszeit:
jeden Mittwoch
hybrid um 12:15 Uhr
im MZH 1196 und online

Kommt gerne vorbei!
Tagesordnung
StugA Aktuell
Links
Termine
27.04.2022

Beschlussantrag: Forderung einer Informatik und Gesellschaft-Professur

Wir haben von Jona den nachfolgenden Beschlussantrag für die Informatik-Vollversammlung am 29.04. um 15 Uhr erhalten:

Die Informatik-Vollversammlung möge beschließen:

Wir Studierenden der Informatik und Wirtschaftsinformatik an der Universität Bremen stellen uns hinter die Forderungen der studentischen Vollversammlung von 2019 und erkennen die Bedeutung der Informatik für die Gesellschaft und andersherum an.

Deshalb fordern wir die Einrichtung einer Professur im Bereich Informatik und Gesellschaft, in der Einfluss und Folgen unserer Disziplin Gegenstand von Forschung und Lehre sind. Insbesondere sollen auch Bachelor-/Masterprojekte und Abschlussarbeiten von Studierenden im Rahmen dieser Professur betreut werden.

Begründung

Unsere Welt wird zunehmend digitaler und die Informatik spielt in nahe zu allen Lebensbereichen eine entscheidende Rolle. Deshalb muss die Informatik sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sein.

In unserem Fach geschieht dies unter anderen durch den Bereich Informatik und Gesellschaft. Es ist Lehrenden, die sich weit über das zu erwartende Niveau engagieren, zu verdanken, dass es dieses Angebot derzeit gibt. Seit der Emeritierung von Jürgen Friedrich fehlt eine Professur in diesem Bereich dennoch schmerzlich. Gegenwärtig können zum Beispiel kaum Abschlussarbeiten oder Bachelor- und Masterprojekte in diesen Bereichen betreut werden, auch wenn diese regelmäßig nachgefragt werden.

Die studentische Vollversammlung vom 25.11.2019 beschloss, dass „unter Berücksichtigung aller Fachbereiche Professuren zu [Nachhaltigkeit] neu geschaffen und eingerichtet werden [… müssen]” Wir möchten uns dieser Forderung anschließen und explizit darauf hinweisen, dass die Konkretisierung für den Fachbereich Mathematik und Informatik eine Professur für Informatik und Gesellschaft ist.

Die Technikfolgenabschätzung, gerade im Bereich künstlicher Intelligenz, nimmt als Forschungsfeld an Bedeutung zu. Noch besitzt die Universität Bremen einen historischen Vorsprung auf diesem Gebiet. Es ist wichtig, dass dieser unterstützt und ausgebaut wird. Wir erachten deshalb die Einrichtung einer entsprechenden Professur auch für strategisch sinnvoll.

Vergangenen Mittwoch, den 27.04.2022 hat der Akademische Senat die Überarbeitung des Universitätsleitbildes unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit beschlossen. Auch die Informatik muss sich diesen universitätsweiten Bestrebungen anschließen. Nachhaltigkeit fällt dabei in den Bereich von Informatik und Gesellschaft.

Den Studierenden der Informatik und Wirtschaftsinformatik empfehle ich deshalb die Einrichtung einer Professur im Bereich Informatik und Gesellschaft, in der Einfluss und Folgen unserer Disziplin Gegenstand von Forschung und Lehre sind.

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 28.04.2022 bearbeitet.
Kategorien: StugA | 1 Kommentar

One Response to “Beschlussantrag: Forderung einer Informatik und Gesellschaft-Professur”

  1. Sabine Kuske sagt:

    Super, das Ihr Euch dafür einsetzt!
    Sabine