StugA
Sitzungen
In der Vorlesungszeit:
jeden Mittwoch
um 12:10 Uhr
im MZH 1460

Kommt gerne vorbei!
Vorschlag zur Tagesordnung
StugA Aktuell
Links
Termine
20.Nov

PA - Prüfungsausschuss Konstitution

08:30–10:00

MZH 1260

20.Nov

StugA Informatik Sitzung

12:00–14:00

MZH 1460 (öffentlich)

21.Nov

Science Pub - Was Archaeen mit Kohlenwasserstoff in tiefen Sedimenten anstellen

20:30–22:00

Papp

21.Nov

Science Pub - Das Bremer Haus – die Legende geht weiter

20:30–22:00

Auszeit Rock 'n' Roll Couchclub

21.Nov

Science Pub - ...denn sie wissen, was sie tun - wie Roboter lernen

20:30–22:00

Gondi

22.Nov

FIfF-Konferenz

00:00–
25.11. 00:00

22.Nov

Open Night of Code

18:00–
23.11. 06:00

Ebene 0

25.Nov

ESO Auswertungstreffen

16:30–18:00

26.Nov

SK - Studienkommission Informatik

08:30–10:00

MZH 1260

26.Nov

Informatik Kolloquium - Socially-Aware User Interfaces: Can Genuine Sensitivity Be Learnt at all?

13:00–14:30

Rotunde | Cartesium

27.Nov

Entfällt - FBR - Fachbereichsrat

09:00–11:00

MZH 7260

27.Nov

Hochschulmesse „Studium und Praktikum im Ausland“

10:00–16:00

GW 2

27.Nov

StugA Informatik Sitzung

12:00–14:00

MZH 1460 (öffentlich)

27.Nov

Treffen mit Rolf

13:00–14:00

28.Nov

Science Pub - Wahlkämpfe und Politik in Zeiten von Fake News

20:30–22:00

Craft Bier Bar

28.Nov

Science Pub - RFID oder warum Container funken sollten

20:30–22:00

KAPOVAZ

28.Nov

Science Pub - Ein Prosit auf altes Fett

20:30–22:00

Kuß Rosa

04.Dez

Tag der Lehre

ganztägig

04.Dez

StugA Informatik Sitzung

12:00–14:00

MZH 1460 (öffentlich)

04.05.2019

Wählbare Gremien

Jedes Jahr (üblicherweise zwischen Mai und Juli) finden an der Universität Bremen die Gremienwahlen statt. Hierbei sind aus studentischer Sicht Vertreter*innen in drei Gremien zu wählen:

Da auch wir als StugA ein Organ der studentischen Selbstverwaltung sind liegt es uns am Herzen, dass sich neben der Vollversammlung der Informatik-Studierendenschaft – über die wir uns legitimieren – auch an den Gremienwahlen beteiligt wird. Nur so können die Interessen der Studierenden sinnvoll gegenüber den Professor*innen, der Verwaltung bzw. sogar der Politik vertreten und durchgesetzt werden.

Um das Gefühl für die wählbaren Gremien zu verstärken, werden diese nachfolgend noch einmal eingeführt.

Akademischer Senat (AS)

Der Akademische Senat ist das höchste zentrale Beschlussorgan der Universität, ihm gehören insgesamt 22 Mitglieder an die sich aus 7 Professor*innen, 5 Dekan*innen, 4 wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, 4 Studierenden und 2 sonstige Mitarbeiter*innen zusammensetzen. Geleitet werden die Sitzungen des AS durch den*die Rektor*in der Uni, der*die ebenso wie die Konrektor*innen vom selbst AS auch gewählt wird. Der AS befindet über den Haushalt der Uni, beschließt über Einführung und Schließung von Studiengängen, wie auch über den allgemeinen Teil der Prüfungsordnungen der Universität, welcher das Rahmenwerk für die jeweiligen Prüfungsordnungen der einzelnen Studiengänge darstellt. Weiter kann er Kommissionen einsetzen, die sich mit bestimmten Themen beschäftigen, wie etwa der Umsetzung von besonderen Sparmaßnahmen oder der Einführung eines Qualitätsmanagements an der Universität.

Fachbereichsrat (FBR)

Der Fachbereichsrat ist das höchste beschlussfassende Gremium des Fachbereichs. Hier werden alle weiteren Gremien des Fachbereichs gewählt, wie z.B. Prüfungsausschüsse, Berufungskommissionen oder die Studiengangskommission. Der FBR befindet über den Haushalt des Fachbereichs, Habilitationsleistungen und Berufungsberichte. Außerdem wird das Dekanat durch den FBR gewählt. Der Fachbereichsrat wird für zwei Jahre gewählt, wobei die studentischen Vertreter*innen nur für jeweils ein Jahr im Amt sind, und setzt sich aus 7 Professor*innen, 2 wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, 2 Studierenden und 2 sonstigen Mitarbeiter*innenn zusammen. Die Sitzungen werden durch den*die Dekan*in geleitet, der*die aber kein Stimmrecht hat.

Studierendenrat (SR)

Der Studierendenrat ist das höchste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft. Der Studierendenrat wählt und kontrolliert den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) und beschließt Richtlinien und Vorgaben für den AStA. Dem SR gehören 25 Studierende an, andere Statusgruppen sind nicht vertreten. Die Sitzungen werden vom SR-Präsidium geleitet, das vom SR aus seiner Mitte gewählt wird.